Schenke Einzigartiges und Persönliches – die besten Tipps für unvergessliche Geschenke!

Es soll kreativ und außergewöhnlich sein, aber auch Sinn haben. Zu entscheiden, welches Hochzeitsgeschenk man sich wünschen – oder herschenken möchte – ist gar nicht so leicht. Wir helfen dir heute dabei und listen 7 Geschenkkategorien auf, in welchen garantiert für jeden etwas dabei ist!

    1. Geld

      Geld schenken galt sehr lange als unpersönlich. Mittlerweile ist es aber gang und gäbe, das Brautpaar mit einem finanziellen Beitrag zu unterstützen. Viele Paare schreiben bereits in ihre Einladungen, dass sie sich auch genau das, anstelle von materiellen Gegenständen wünschen. Diesen Wunsch sollte man dann auf jeden Fall respektieren. Es gibt außerdem zahlreiche Möglichkeiten, ein Geldgeschenk auf kreative und persönliche Weise zu gestalten, in etwa verpackt in nette Sprüche oder Gedichte, oder in Kombination mit einem kleineren selbstgemachten, persönlichen oder lustigen Geschenk.

    2. Gutscheine

      Ein weiteres nicht-materielles Geschenk sind Gutscheine. Vielleicht ist das Brautpaar gerade in ein neues Haus eingezogen und freut sich über Guthaben in Möbelhäusern. Vielleicht sind Braut und Bräutigam abenteuerlustig und reisebegeistert, in diesem Fall könnt ihr einen Gutschein von Reiseagenturen verschenken. Ob Kino-, Tank-, oder Restaurantgutschein – grundsätzlich gibt es hier keine Grenzen. Gutscheine sind vielleicht etwas spezifischer oder persönlicher als Geld, dabei sollte man aber auf jeden Fall aufpassen, dass das Brautpaar auch etwas damit anfangen kann und Freude daran hat. Ist man sich dessen nicht sicher, ist Geld die bessere Option.

    3. Erlebnisse und Reisen

      Für Erlebnisse und Reisen verschenkt man zwar auch Gutscheine, hier meinen wir aber die noch konkretere Variante – und buchen schon ein vorgefertigtes Ereignis. Hierzu gibt es zahlreiche Anbieter im Internet, die von Casinobesuchen über romantische Wochenendausflüge bis hin zu Bungee-Jumping so ziemlich alles anbieten. Einige beliebte Geschenke umfassen zum Beispiel

      • Wellnesstag/-wochenende
      • Dinner in the Dark
      • Paar-Fotoshooting
      • Ballonfahrt
      • Städtekurztrips

      …und natürlich noch viele mehr. Das Schöne hierbei ist, dass man nicht „einfach nur einen Gegenstand“, sondern glückliche Momente & Erinnerungen verschenkt. Wichtig ist es auch bei der Wahl eines Erlebnisses, die individuellen Interessen des Brautpaares miteinzubeziehen

    4. Selbstgemachtes/DIY-Artikel

      Künstler und kreative Köpfe legen gerne selbst Hand an, wenn es um Geschenke geht. Wenn das Brautpaar das angefertigte Kunstwerk auch brauchen kann, ist das natürlich toll! Man muss allerdings nicht gleich riesige, aufwendige Projekte starten, denn es gibt auch viele schöne kleine DIY-Artikel zum Selbermachen. Als Inspirationsquelle Nummer 1 empfehlen wir Pinterest.

    5. Persönliches

      Fotobücher, Fotokalender und ähnliches sind gute Möglichkeiten, um dem Brautpaar etwas Persönliches und Kreatives zu schenken. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass ihr genügend Bildmaterial habt. Mit individuellen Geschenken wie diesen, macht man fast jedem Paar eine Freude. In dieser Kategorie gibt es allerdings noch viel mehr als nur Fotogeschenke. Auf der Seite www.thenightsky.com kann man sich beispielsweise das Sternenbild vom Tag der Verlobung oder des Kennenlernens drucken lassen. Auch hier reicht das Angebot von bis – zwischen personalisierten Fußmatten über Pralinenschachteln mit persönlicher Botschaft findet man eine große Auswahl an Dingen.

    6. Gebrauchsgegenstände

      Für die praktisch denkenden Paare, die kein Geld wollen, gibt es auch noch die Möglichkeit, sich Gebrauchsgegenstände, wie etwa Geschirr, Möbel, Bettwäsche oder ähnliches zu wünschen. Das Stichwort hierbei liegt auf wünschen: als Gast sollte man auf keinen Fall Gegenstände herschenken, von welchen man nicht weiß, ob es das Brautpaar auch gebrauchen kann. Diese „Zwangsbeglückung“ führt unter Umständen dazu, dass sich Teller, Besteck und Vasen im Heim des Paares stapeln und dieses nicht mehr weiß, wohin damit. Gibt es allerdings einen Bedarf beziehungsweise Wunsch danach, so sind Gebrauchsgegenstände durchaus schöne und sinnvolle Geschenke

    7. Gag-Geschenke

      Wenn ihr das Brautpaar gut kennt, wisst, welchen Humor Braut und Bräutigam haben und vielleicht sogar einige Insider-Witze teilt, kann ein Spaßgeschenk genau das Richtige sein. Auch hier gibt es online bereits hunderte Ideen, wobei ihr entweder direkt Artikel kaufen oder euch inspirieren lassen und etwas selbst machen könnt. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Hochzeits-Playmobil-Set oder Quietschenten-Braut und -Bräutigam? Gag-Geschenke lassen sich natürlich auch wunderbar mit anderen Geschenken kombinieren, da sie allein meistens nicht sehr teuer und auch nicht sehr hilfreich sind. Sie werten allerdings Geld und Gutscheine auf und machen diese wesentlich charmanter und kreativer.